Wir beraten Sie zu Ihrer Augenlidstraffung in Frankfurt

Lidstraffung für Oberlid und Unterlid, bei Schlupflidern und Tränensäcken

„Ich seh Dir in die Augen, Kleines“, sagt Humphrey Bogart in dem Kultfilm Casablanca zu seiner Geliebten. Nicht nur in dieser legendären Filmszene steht der Blick in die Augen im Mittelpunkt: Wann immer sich Menschen begegnen – sie sehen sich zuerst die die Augen. Der Augenbereich bestimmt entscheidend unser Erscheinungsbild. Und wer möchte nicht frisch und vital wahrgenommen werden?

Doch gerade die Partie um die Augen altert bei Frauen und Männern als erstes.

Der natürliche Alterungsprozess wird zudem durch Mimik und äußere Einflüsse noch beschleunigt. Tränensäcke und Schlupflider sind der Tribut an den Zahn der Zeit. Zum Glück kann die Straffung der Augenlider die Zeit um viele Jahre in Richtung Jugendlichkeit zurückdrehen.

Bei einer Augenlidstraffung werden die überschüssige Lidhaut und das Fettgewebe im Bereich der Ober- und Unterlider entfernt. Mit den bewährten Methoden der kosmetischen Chirurgie kann mit wenig Aufwand und geringstem Risiko sehr viel bewirkt werden: Eine Augelidstraffung lässt Sie natürlich verjüngt erscheinen und hinterlässt praktisch keine sichtbaren Narben.

Das Ärzteteam der foraesthetic LOUNGE berät Sie ausführlich und individuell über Ihre geplante Augenlidstraffung in Frankfurt.

Der Ablauf der Operation

Der ambulant oder stationär durchgeführte Eingriff erfolgt meist unter Lokalanästhesie und dauert ca. 1,5 Stunden. Üblicherweise werden zunächst die Oberlider und im Anschluss die Unterlider korrigiert.

Um das Ergebnis zu optimieren kann es sich anbieten, die Lidstraffung mit einem Augenbrauenlifting zu kombinieren.

Der Chirurg legt die Schnitte innerhalb der Lidfalte am Oberlid und entlang des unteren Randes des Unterlides. Dabei trennt er die Haut von den darunterliegenden Muskeln und entfernt dann Fettpolster und überschüssige Haut. Wenn bei der Operation der Tränensäcke nur Fettablagerungen entfernt werden müssen, kann die Augenlidkorrektur mit Schnitt in den Augenlidinnenseiten (transkonjunktival) erfolgen.

Nach der Operation

Selbstverständlich erfahren Sie bei Ihrer persönlichen Beratung zur Augenlidstraffung in Frankfurt auch, was es nach der Operation zu beachten gibt.

Die Fäden werden nach vier bis fünf Tagen entfernt. Die Schwellungen und Blutergüsse gehen in den meisten Fällen schnell von alleine zurück. Nach einer Augenlidstraffung können die meisten unserer Patienten bereits nach zehn Tagen ihre beruflichen Tätigkeiten wieder aufnehmen. Bis zu zwei Wochen nach dem Eingriff sollten Sie sich körperlich nicht anstrengen. Vermeiden Sie es auch, sich ungeschützt der Sonne auszusetzen.

Wir freuen uns auf ein persönliches Beratungsgespräch zu Ihrer geplanten Augenlidstraffung in Frankfurt.