Das Altern ist ein komplexer Vorgang, der sich auch im Gesicht leider nicht nur mit einer einzigen Veränderung bemerkbar macht. Linien und Fältchen werden als Erstes sichtbar, gefolgt von der nachlassenden Elastizität der Haut und einem entsprechenden Absacken der Konturen, etwa am Augenlid oder an der Kinnpartie. Die dritte im bösen Bunde schließlich ist die Tatsache, dass auch der Fettanteil im Gesicht mit der Zeit zurückgeht. Spätestens ab dem 40. Geburtstag verliert man pro Jahr mindestens ein Prozent der tief liegenden Fettkompartimente – und das sieht man dem Gesicht irgendwann an. Es sieht zunehmend müde aus, wirkt verhärmt, die Wangen fallen ein.

Dieser Prozess lässt sich nicht verhindern,

aber die ästhetische Medizin kann ihn heute aufhalten und die Veränderungen zu einem guten Teil auch zurückdrehen. „Wangenaufbau“ nennt sich die Behandlung, die mit Kollagenboostern, Hyaluronsäure oder Eigenfett vorgenommen werden kann.

In der Beautylounge foraesthetic Frankfurt wird gern mit den sicheren, international bewährten und tausendfach erprobten Kollagenboostern Radiesse (von Merz) und Ellansé von Sinclair gearbeitet. Der Filler wird sorgfältig injiziert und hat einen unmittelbaren Soforteffekt. Wie viel und wo der Wirkstoff gespritzt wird, hängt natürlich von den individuellen Gegebenheiten im Gesicht ab. In jüngeren Jahren, wenn sich erste Alterserscheinungen noch zaghaft zeigen, reichen kleine Mengen, die gezielt injiziert werden. Wenn der Fettverlust bereits fortgeschritten ist, kann auch ein großflächiger Aufbau der Wangenpartie in Betracht gezogen werden.

Ellansé und Radiesse sind Filler, die entspannen, Volumen zurückbringen und dem Gesicht somit einen jugendlicheren Ausdruck schenken.

Ähnliche Effekte lassen sich auch mit Hyaluronsäure erzielen; in manchen Fällen ist die Kombination beider Verfahren optimal. Dann kann neben dem Volumenaufbau auch eine gezielte Verringerung tiefer, störender Falten erfolgen.

In der foraesthetic Lounge Frankfurt beraten wir interessierte Damen und Herren gern über die Möglichkeiten, verloren gegangenes Volumen im Gesicht zurückzuerobern. Die sicheren Filler, mit denen wir arbeiten, haben übrigens nicht nur einen Soforteffekt in Sachen Volumen und feiner Fältchen, die damit ebenfalls verschwinden. Da sie die körpereigene Produktion von Kollagen ankurbeln, wird die Haut gefestigt und ihre Qualität insgesamt verbessert. Das hat auch dann noch einen positiven Effekt auf das Erscheinungsbild, wenn der Filler später langsam wieder abgebaut wird. Wenn das schließlich der Fall ist, kann bedenkenlos eine Auffrischungskur vorgenommen werden.

Die Behandlung selbst geht vergleichsweise schnell und schmerzarm vonstatten. Natürlich können an den Einstichstellen kleine Rötungen und Irritationen vorkommen. Auch blaue Flecke sind nicht immer zu vermeiden. Diese „Nebenwirkungen“ halten sich jedoch sehr in Grenzen und sind in aller Regel nach ein paar Stunden, spätestens nach wenigen Tagen vergessen.